Chicken Swedish Meatballs – Cookin’ with Mima

Chicken Swedish Meatballs – Cookin’ with Mima

[ad_1]

Diese schwedischen Hühnchen-Frikadellen sind so lecker würzig und treffen immer genau den richtigen Ort. Es ist ein so beruhigendes Gericht, das in weniger als einer Stunde zubereitet werden kann, was es zum perfekten Essen unter der Woche für geschäftige Nächte macht. Dieses Rezept ist eine Mahlzeit, die Ihre ganze Familie lieben wird. Sie müssen auf jeden Fall extra zubereiten, da sie schnell verschwinden.

Eine Pfanne mit schwedischen Fleischbällchen.

Sie werden diese beliebten hausgemachten schwedischen Hühnchen-Fleischbällchen lieben! Diese zarten Hühnerfleischbällchen werden in einer Pfanne gekocht und dann mit einer köstlichen cremigen Sauce überzogen. Es schmeckt genauso wie die schwedischen Fleischbällchen von IKEA, wenn nicht sogar besser!

Herzhaft, aber einfach, möchten Sie diese Woche dieses köstliche Fleischbällchen-Rezept zubereiten. Für ein weiteres familienfreundliches Rezept, das sättigend und einfach ist, solltest du mein probieren Cremige Hühnchen Alfredo Lasagne und Im Ofen gebackenes gebratenes ganzes Hähnchen.

Warum Sie dieses schwedische Hähnchenfleischbällchen-Rezept lieben werden

  • Es ist super würzig. Die warmen Gewürze in den Frikadellen machen diese Frikadellen wirklich zu etwas Besonderem. Außerdem ist die Sauce zum Fingerlecken gut.
  • Es ist schnell. Du könntest diese schwedischen Frikadellen schneller zubereiten, als du brauchst, um einen Parkplatz auf dem IKEA-Parkplatz zu finden! Es ist perfekt für ein Abendessen unter der Woche.
  • Perfekt für jeden Anlass. Sie können diese Fleischbällchen als Abendessen, als Beilage oder als Vorspeise servieren. Niemand wird diese Fleischbällchen ablehnen.

Zutaten für das schwedische Fleischbällchen-Rezept

Zutaten für die Herstellung von schwedischen Fleischbällchen.
  • Fleischklößchen: Um die Frikadellen zu machen, brauchst du Brot, Zwiebeln, gemahlenes Hühnchen, ein Ei, gemahlenen Pfeffer, Salz, gemahlene Muskatnuss, Gewürzpulver und Öl. Die Muskatnuss und alle Gewürze können nicht ausgetauscht werden, da sie diesen Fleischbällchen ihren ikonischen Geschmack verleihen. Wenn Sie Rindfleisch bevorzugen, können Sie mit dem Huhn tauschen.
  • Butter: Sie benötigen ungesalzene Butter, damit die Sauce nicht zu salzig wird.
  • Mehl: das Mehl dient zur Herstellung der Mehlschwitze für die Sauce.
  • Hühnersuppe: Versuchen Sie, wenn möglich, natriumarme Hühnerbrühe zu verwenden.
  • Schlagsahne: Dadurch wird die Sauce cremig.
  • Petersilie: für garnieren.
  • Brot: macht die Hackbällchen zart.

Wie man schwedische Hühnerfleischbällchen macht

Kombinieren der Fleischbällchen-Mischung.
  • Machen Sie die Fleischmischung: In einer Küchenmaschine die Brotscheiben hinzufügen und 30 Sekunden lang pulsieren, um Semmelbrösel zu machen. Die Semmelbrösel in eine Schüssel geben und Zwiebel, Huhn, Ei, Pfeffer, Salz, Muskatnuss und Pimentpulver hinzufügen. Mischen Sie es gut, bis alles zusammenkommt.
  • Machen Sie die Frikadellen: Mit Hilfe eines Eisportionierers die Frikadellenmischung schöpfen und zu einer Kugel rollen. Das gleiche mit der restlichen Mischung wiederholen.
Fleischbällchen gerollt und in der Pfanne gekocht.
  • Die Fleischbällchen kochen: Eine Pfanne mit schwerem Boden mit Öl auf mittlerer Flamme erhitzen, die vorbereiteten Frikadellen dazugeben und durch häufiges Wenden 5 bis 6 Minuten lang gleichmäßig garen. Übertragen Sie die Fleischbällchen auf einen Teller und entsorgen Sie sie, wenn Feuchtigkeit/Öl vorhanden ist.
Zubereitung der Pfannensoße.
  • Machen Sie die Soße: Fügen Sie Butter in dieselbe Pfanne hinzu, streuen Sie das Mehl ein und kochen Sie es eine Minute lang. Hühnerbrühe und Sahne langsam einrühren und verquirlen. Lassen Sie die Soße 4 bis 5 Minuten köcheln.
  • Die Fleischbällchen bestreichen: Die Hühnerfleischbällchen wieder in die Pfanne geben und 4-5 Minuten kochen, bis die Soße eindickt.
  • Garnieren und servieren: Garnieren Sie die schwedischen Kugeln mit gehackter Petersilie und servieren Sie sie über Kartoffelpüree und Gemüse an der Seite.
Ein Teller mit schwedischen Frikadellen mit Brokkoli.

Tipps für dieses einfache schwedische Fleischbällchen-Rezept

  • Vermeiden Sie es, die Hühnermischung zu stark zu vermischen. Dadurch werden die schwedischen Fleischbällchen zäh, schwer und dicht.
  • Vermeide es, die Frikadellen zu fest zu rollen, da dies dazu führt, dass die Frikadellen dicht werden.
  • Verwenden Sie eine Keksschaufel, um eine gleichmäßige Menge der Mischung zu erhalten, damit die Fleischbällchen alle die gleiche Größe haben und gleichmäßig backen.
  • Mache die Fleischbällchen nicht zu groß, da es zu lange dauert, bis die Mitte durch ist, was dazu führt, dass das Äußere trocken wird.
  • Dieses Rezept funktioniert mit jeder Art von Hackfleisch.
  • Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Frikadellen gar sind, überprüfe die Innentemperatur. Es sollte 165F sein, wenn es fertig ist.
Ein Löffel, der schwedische Fleischbällchen schaufelt.

Häufig gestellte Fragen zu diesen schwedischen Fleischbällchen von IKEA

Wie lagere ich übrig gebliebene schwedische Fleischbällchen?

Bewahren Sie Reste in einem luftdichten Behälter auf und bewahren Sie sie bis zu 3 Tage im Kühlschrank auf. Sie können sie in einer Pfanne auf dem Herd oder in der Mikrowelle aufwärmen.

Kann ich Frikadellen einfrieren?

Sie können ungekochte schwedische Fleischbällchen einfrieren, indem Sie sie auf eine große, mit Backpapier ausgelegte Backform legen. Frieren Sie sie ein, bis sie hart sind, geben Sie die Fleischbällchen dann in einen Gefrierbeutel und lagern Sie sie bis zu 3 Monate im Gefrierschrank. Ich friere sie nach dem Backen nicht ein, da die Sauce darauf nicht gut einfriert.

Wie kocht man mit gefrorenen Fleischbällchen?

Die Frikadellen über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann nach Rezeptanleitung auf dem Herd garen und die Pfannensoße überziehen.

Was kann ich zu schwedischen Fleischbällchen servieren?

Meine Lieblingsbeilagen für schwedische Fleischbällchen sind Kartoffelpüree, gekochte Nudeln oder Reis. Sie saugen all die köstliche cremige Sauce auf! Sie können sogar gekochte Nudeln in die Pfannensauce werfen!

Was macht schwedische Fleischbällchen anders?

Im Vergleich zu italienischen Frikadellen sind schwedische Frikadellen kleiner und verwenden unterschiedliche Gewürze. Schwedische Fleischbällchen verwenden Piment und Muskat, während italienische Fleischbällchen mehr Parmesan und Knoblauch verwenden.

Woraus bestehen schwedische Fleischbällchen?

Traditionell werden diese Fleischbällchen aus einer Mischung aus Schweine- und Rindfleisch hergestellt, aber ich habe Hühnchen verwendet, weil es eine gesündere Option ist.

Weitere Hühnchenrezepte zum Ausprobieren

Ich hoffe, Sie genießen alle Rezepte, die ich mit Ihnen teile, einschließlich dieses köstlichen schwedischen Fleischbällchen-Rezepts. Ich hoffe, Sie probieren es aus, genießen es, bewerten es und teilen es mit Ihren Freunden und Ihrer Familie!

Wenn Sie dieses Rezept ausprobiert haben und es Ihnen gefallen hat, hinterlassen Sie bitte unten eine Sternebewertung und einen Kommentar. Verwenden Sie meinen Hashtag, um ihn auf Instagram mit mir zu teilen, damit ich Ihre köstlichen Nachbildungen sehen kann! Folge mir auch bei Cookin’ With Mima auf FACEBOOK |INSTAGRAM |PINTEREST für alle meine neuesten Social-Posts und Rezepte.

Eine Pfanne mit schwedischen Fleischbällchen.

Schwedische Hühnerfleischbällchen

Sie werden diese leckeren hausgemachten schwedischen Hühnerfleischbällchen lieben! Diese zarten Hühnerfleischbällchen werden in einer Pfanne gekocht und dann mit einer köstlichen cremigen Sauce überzogen. Es schmeckt genauso wie die schwedischen Fleischbällchen von IKEA, wenn nicht sogar besser!

Vorbereitungszeit fünfzehn Minuten

Kochzeit 30 Minuten

Gesamtzeit 45 Minuten

  • In einer Küchenmaschine die Brotscheiben hinzufügen und 30 Sekunden lang pulsieren, bis das Brot zerbröckelt.

  • Die vorbereiteten Semmelbrösel in eine Schüssel geben und die anderen Zutaten hinzufügen; Zwiebel, Huhn, Ei, Pfeffer, Salz, Muskatnuss und Pimentpulver. Mischen Sie es gut, bis alles zusammenkommt.

  • Mit Hilfe eines Eisportionierers die Frikadellenmischung schöpfen und zu einer Kugel rollen. Das gleiche mit der restlichen Mischung wiederholen.

  • Eine Pfanne mit schwerem Boden mit Öl auf mittlerer Flamme erhitzen, die vorbereiteten Fleischbällchen dazugeben und durch häufiges Wenden 5-6 Minuten gleichmäßig garen.

  • Übertragen Sie die Fleischbällchen auf einen Teller und entsorgen Sie sie, wenn Feuchtigkeit/Öl vorhanden ist. Butter in dieselbe Pfanne geben.

  • Sobald die Butter geschmolzen ist, bestreuen Sie das Mehl und kochen Sie es eine Minute lang.

  • Hühnerbrühe und Sahne langsam einrühren und verquirlen. Lassen Sie die Soße 4-5 Minuten köcheln.

  • Die Hühnerfleischbällchen wieder in die Pfanne geben und 4-5 Minuten kochen, bis die Soße eindickt.

  • Garnieren Sie die schwedischen Kugeln mit gehackter Petersilie und servieren Sie sie über Kartoffelpüree und Gemüse an der Seite.

  • Vermeiden Sie es, die Hühnermischung zu stark zu vermischen. Dadurch werden die schwedischen Fleischbällchen zäh, schwer und dicht.
  • Vermeide es, die Frikadellen zu fest zu rollen, da dies dazu führt, dass die Frikadellen dicht werden.
  • Verwenden Sie eine Keksschaufel, um eine gleichmäßige Menge der Mischung zu erhalten, damit die Fleischbällchen alle die gleiche Größe haben und gleichmäßig backen.
  • Mache die Fleischbällchen nicht zu groß, da es zu lange dauert, bis die Mitte durch ist, was dazu führt, dass das Äußere trocken wird.
  • Dieses Rezept funktioniert mit jeder Art von Hackfleisch.
  • Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Frikadellen gar sind, überprüfe die Innentemperatur. Es sollte 165 F sein, wenn es fertig ist.

Kalorien: 437kcal | Kohlenhydrate: 14g | Protein: 26g | Fett: 32g | Gesättigte Fettsäuren: 14g | Mehrfach ungesättigtes Fett: 4g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 12g | Transfette: 1g | Cholesterin: 194mg | Natrium: 487mg | Kalium: 771mg | Faser: 1g | Zucker: 2g | Vitamin A: 675IE | Vitamin C: 2mg | Kalzium: 64mg | Eisen: 2mg



[ad_2]

Leave a Reply

Your email address will not be published.